Category: Society Social Sciences In German 1

  • Soziologie in Frankfurt: Eine Zwischenbilanz (Frankfurter by Felicia Herrschaft,Klaus Lichtblau

    By Felicia Herrschaft,Klaus Lichtblau

    Im Prozess der Institutionalisierung der soziologischen Forschung und Lehre hat der Wissenschaftsstandort Frankfurt am major im 20. Jahrhundert eine herausragende Rolle gespielt. Die in diesem Band zusammengefassten Beiträge nehmen aus unterschiedlichen Perspektiven die Ansätze und Denktraditionen der Frankfurter Soziologie in den Blick.



    Mit Beiträgen und Interviews von und mit Klaus Lichtblau, Stefan Müller-Doohm, David Kettler, Ludwig von Friedeburg, Walter Rüegg, Iring Fetcher, Thomas Luckmann, Ulrich Oevermann, Wolfgang Glatzer, Eike Hennig, Tilman Allert, Hansfried Kellner, Günter Dux, Alois Hahn, Herbert Schnädelbach u.v.a.
    Show description

  • Grundschulkinder beschreiben operative Zahlenmuster: by Michael Link

    By Michael Link

    Michael hyperlink stellt Ansätze der Entwicklungsforschung vor, welche aufzeigen, wie sich fachdidaktische Forschung mit der Weiterentwicklung von Unterrichtspraxis verbinden lässt. Sein Entwicklungsforschungsprojekt zur Förderung der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit führt er am Beispiel des Beschreibens von Zahlenmustern in operativ strukturierten Übungen im Mathematikunterricht der Grundschule durch. Dabei wird der zyklische Prozess der Entwicklung von Unterrichtsaktivitäten, ihre Erprobung in Interviews und im Unterricht, der examine dieser Erprobungen sowie der darauf aufbauenden Überarbeitung der Unterrichtsaktivitäten exemplarisch umgesetzt und dokumentiert.
    Show description

  • Eine ganzheitliche Betrachtung von Natur, Mensch und by Roland Dames

    By Roland Dames

    Am Anfang struggle der Urknall, wo Raum, Zeit, Materie und die Naturgesetze entstanden sind. Danach hat ein Entwicklungsprozess eingesetzt von Elementarteilchen zu Atomen, Molekülen, Sonnen, Galaxien, Monden, Planeten und auf einigen Planeten zu dem, was once wir Leben nennen. Die Entwicklung ging weiter von Einzellern zu Mehrzellern und schließlich zu Gesellschaften intelligenter Wesen. Das Buch versucht, diesen Entwicklungsprozess vom Urknall zu Zivilisationen intelligenter Wesen aus der großen Überblickperspektive zu beschreiben. Es gibt Antworten auf viele entscheidende Fragen:

    Wie ordnet sich die Materie im Universum, welche Rolle spielen dabei Konzentrationsprozesse und wie laufen diese allgemein ab? (Gravitationskraft, elektrische Kraft, Grenzen der Messbarkeit, Raumenergie)

    Wie kommen unsere Gedanken in unseren Kopf hinein, und wie "funktionieren" wir wirklich? (Erkenntnistheorie, Idealismus, Materialismus, allgemeine Eigenschaften von Menschen)

    Wie organisiert sich Gesellschaft von der urzeitlichen Gruppe über gemeinschaftlich wirtschaftende Stämme zur Pyramidengesellschaft?

    Welche Rolle spielt das Geld? (Zinshebel, Zinseszins, exponentielles Wachstum der Vermögenswerte, Schuldgeldsystem, Bankensystem, Marktversagen)

    Welche Gesellschaftssysteme gab es, gibt es oder sind als theoretische Studie entworfen worden? (Kapitalismus, Sozialismus, Kommunismus, Plan-B der Wissensmanufaktur, Allmende (commons), Anarchismus, Polis, NWO)

    Wie stabil können Zivilisationen sein und warum ist das Universum nicht voll mit intelligenten Lebensformen besiedelt, wenn das Leben die Tendenz hat, sich überall auszubreiten? Wo sind die Außerirdischen? Wie groß ist die Überlebenswahrscheinlichkeit von Zivilisationen?

    Alles besteht aus Materie. Lebewesen stehen mit ihrer Umwelt in einem ständigen Stoffaustausch. Sie brauchen Ressourcen zum Leben. Ressourcen müssen sie sich besorgen. Menschen besorgen sich Ressourcen durch Arbeit, aber auch durch Krieg. Krieg ist additionally der Kampf um Ressourcen. Möchte guy die Hauptursache für Kriege beseitigen und eine stabile Gesellschaft haben, muss guy die Verteilung, das Erwirtschaften, die Nutzungsrechte und Eigentumsverhältnisse von Ressourcen betrachten.

    Aus dem Gesamtzusammenhang wird eine Gesellschaft entworfen, die das Potenzial hat, dauerhaft stabil zu funktionieren und ein realistischer Weg entwickelt, wie guy sich aus der heutigen Gesellschaft mit all ihren Problemen in diese stabile Gesellschaft evolutionär entwickeln kann.
    Show description

  • Negatives Wissen im Kontext einer positiven Fehlerkultur by Maike Unger

    By Maike Unger

    Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, observe: 1,3, Universität Konstanz, Veranstaltung: Hauptseminar "Aus Fehlern wird guy klug", Sprache: Deutsch, summary: InhaltsverzeichnisII
    Tabellenverzeichnis:III
    1. Problemstellung1
    2. Theoretische Grundlagen2
    2.1 Konstruktivismus2
    2.2 Metakognitives Wissen3
    3. Negatives Wissen in Abgrenzung zu positivem Wissen4
    3.1 Positives Wissen4
    3.2 Negatives Wissen6
    3.2.1 Komponenten von Negativem Wissen6
    3.2.2 Aufbau von Negativem Wissen8
    3.2.3 Funktionen des Negativen Wissens10
    3.2.4 Intensitätsebenen des Negativen Wissens12
    4. Lernen aus Fehlern14
    4.1 Definition des Fehlerbegriffs14
    4.2 Fehlerarten15
    4.3 Umgang mit Fehlern und Wende hin zur positiven Fehlerkultur16
    5. Schlussbetrachtung18
    LiteraturverzeichnisIV
    Show description

  • Soziologie der Organisation: Eine Einführung (German by Markus Pohlmann

    By Markus Pohlmann

    Der Band lädt zum organisationssoziologischen Denken ein.

    Anhand empirischer Beispiele und Fallstudien wird in zentrale Begriffe, Konzepte und Perspektiven der Organisationssoziologie eingeführt und dem Leser ein ebenso fundierter wie praktischer Einstieg in deren Fragestellungen, Themen und Erklärungsformen ermöglicht.

    Die Neuauflage wurde durch zahlreiche aktuelle Beispiele und Übungen sowie durch Informationen zu neueren Entwicklungen der Organisationsgesellschaft ergänzt.
    Show description

  • Von kleinen Lügen und kurzen Beinen: Selbstdarstellung bei by Doreen Zillmann

    By Doreen Zillmann

    Doreen Zillmann untersucht aus soziologischer Perspektive unwahrhaftige Selbstdarstellungen am Partnermarkt „Online-Dating“. Die Autorin belegt eindrucksvoll, dass anhand von Massendaten aus dem Online-Dating eine neue Perspektive auf (Mikro-) Prozesse der Paarbildung möglich wird. Auf Grundlage einer innovativen Datenbasis bestehend aus Befragungs- und Prozessdaten (Profil- und Interaktionsdaten) einer exemplarischen Kontaktbörse werden Ergebnisse zu Verbreitung und Ausmaß unwahrhaftiger Darstellungen sowie zum Einfluss partnerschaftlicher Chancen vorgestellt.
    Show description

  • Förderung von Mitarbeitern durch strategische by Lars Herrmann

    By Lars Herrmann

    Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, word: 1,3, Technische Universität Kaiserslautern (Distance and autonomous stories middle (DISC)), Veranstaltung: Human assets - Personalentwicklung, Sprache: Deutsch, summary: Dem Bereich der Mitarbeiterförderung wird in der heutigen Arbeitswelt von vielen Seiten eine zunehmend wichtige Bedeutung zugesprochen. Die Umsetzung in der Praxis hingegen gestaltet sich jedoch meist aus verschiedenen Gründen noch verhalten, wenngleich der pattern zwar mit langsamer aber stetiger Entwicklung nach oben in eine confident Richtung weist....

    ... diese Arbeit betrachtet daher unter Beachtung ausgewählter aktueller Rahmenbedingungen das Thema der ‚Förderung von Mitarbeitern‘ aus verschiedenen Blickwinkeln. Dazu werden Besonderheiten diskutiert, insbesondere sollen Chancen und Handlungsoptionen abgebildet werden, die sich bei konsequenter Anwendung der Möglichkeiten einer strategischen PE aus dem Themenkomplex der Mitarbeiterförderung zugleich für Beschäftigte und das Unternehmen ergeben können. Es wird dabei nicht nur darauf eingegangen, used to be die Anwendung in der Praxis für Vorteile mit sich bringt, sondern auch darauf, ob employer und Beschäftigte in der heutigen Zeit überhaupt noch einen Ermessensspielraum bei der Frage haben, das Thema konsequent und aktiv mitgehen bzw. mitgestalten zu wollen. Durch die schnelllebigen Entwicklungen usw. könnte sich ihr Entscheidungsermessen in diesem Punkt sogar auf null reduzieren...

    Die Arbeit ist in sieben Hauptbereiche gegliedert.
    (1) Einleitung,
    (2) Personalentwicklung,
    (3) Ziele der Mitarbeiterförderung,
    (4) Herausforderungen an die service provider und Mitarbeiter,
    (5) Förderung, strategische Personalentwicklung, lernende enterprise,
    (6) Ergebnisse und
    (7) Schlussbetrachtungen.
    Show description

  • Paartherapie als Chance: Beziehungskonflikte verstehen, by Angela Klein

    By Angela Klein

    Krisen und Konflikte gehören unvermeidlich zu jeder Paarbeziehung. Haben sich Paare jedoch in bestimmten Verhaltensmustern festgefahren, verlieren die associate im Laufe der Zeit den Kontakt zueinander und oft auch zu sich selbst. Die unterschiedlichen Ziele und Bedürfnisse scheinen unvereinbar und schaffen vielfältiges Konfliktpotential. Gegenseitige Vorwürfe und Unverständnis prägen den Beziehungsalltag. Nicht selten kommt es dann zu sexuellen Problemen, Außenbeziehungen oder Trennungsgedanken.
    Das Buch erläutert die Ursachen von Partnerschaftskonflikten und betrachtet Beziehungskrisen als Entwicklungsherausforderung. Es zeigt neben stabilitätsstärkenden Faktoren konkrete Handlungsschritte aus der systemischen Paartherapie auf, durch die Paare zu einer neuen Sichtweise ihrer Beziehungsprobleme gelangen und somit an ihrer Partnerschaft arbeiten können.
    Show description

  • Europa spart sich kaputt: Warum die Krisenpolitik by Joseph Stiglitz,Thorsten Schmidt

    By Joseph Stiglitz,Thorsten Schmidt

    Raus aus der Dauerkrise. Wie Europa sich (und den Euro) retten kann

    Joseph Stiglitz ist einer der schärfsten Kritiker jener Sparpolitik, die aus Sicht der deutschen Bundesregierung der einzige Weg aus der Eurokrise ist. Doch kein noch so hartes Spardiktat, so Stiglitz, kann die Geburtsfehler der Gemeinschaftswährung ausgleichen. Damit die gemeinsame Währung Europas Einheit nicht vollends zerstört, müssen die Mitgliedsstaaten der Eurozone vielmehr neue Wege beschreiten. Der Wirtschaftsnobelpreisträger Stiglitz zeigt, wie diese Wege aus der Krise aussehen könnten.

    Schonungslos legt Joseph Stiglitz in seinem neuen Buch dar, warum die Austeritätspolitik Europas Einheit ebenso gefährdet wie das europäische Wirtschaftswachstum und warum die Europäische Zentralbank falsch liegt, wenn sie zur Krisenbewältigung vor allem auf Inflationsbekämpfung setzt. Statt diese fehlgeleitete Politik weiterhin als »alternativlos« darzustellen, zeigt Stiglitz, wie drei mögliche Wege aus der Krise aussehen könnten: erstens eine grundlegende Reform der Eurozone und der Auflagen, die den Krisenländern gemacht werden; zweitens eine geregelte Auflösung der Europäischen Union; oder drittens die Etablierung eines neuen europäischen Finanzsystems – des »flexiblen Euro«. Mit seinem Buch bringt der Nobelpreisträger neue Argumente in eine Debatte, die viel zu lange um die ewig gleichen Fragen gekreist hat. Und er eröffnet einen Ausblick, wie die Eurokrise wirklich gelöst werden kann.

    Show description

  • Sozio-Emotionalität von hochbegabten Kindern: Wie sie sich by Timo Hoyer,Rolf Haubl,Gabriele Weigand

    By Timo Hoyer,Rolf Haubl,Gabriele Weigand

    Hochbegabte werden meistens auf ihre außerordentliche Intelligenz und auf herausragende kognitive Leistungen reduziert. Darunter leiden die Betroffenen und ihre Förderung greift zu kurz. Das Buch beleuchtet deshalb den sozialen und emotionalen Erfahrungsraum hochbegabter Schüler/innen.

    Gespräche mit Kindern, Eltern und Lehrer/innen vermitteln völlig neue Erkenntnisse über die Gefühls- und Gedankenwelt Hochbegabter. Hinter dem Etikett »Hochbegabung« werden unterschiedliche Einzelpersonen sichtbar, die der individuellen Förderung bedürfen.
    Show description