Category: Art Instruction Reference

  • New Practices - New Pedagogies: A Reader (Innovations in Art by Malcolm Miles

    By Malcolm Miles

    With radical adjustments taking place in arts during the last 20 years, this e-book brings us brand new with the social and fiscal contexts within which the humanities are produced. Influential and knowledgable leaders within the box debate how arts schooling - fairly in visible artwork - has replaced to fulfill new wishes or form new futures for its creation and reception.


    Opening up components of inspiration formerly unexplored in arts and schooling, this e-book introduces scholars of visible tradition, peformance reviews and artwork and layout to wide contextual frameworks, new instructions in perform, and eventually provides precise instances from, and insights into, a altering pedagogy.

    Show description

  • Reinhard Pfennig: "Gegenwart der bildenden Kunst. Erziehung by Anna Pfeilsticker

    By Anna Pfeilsticker

    Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kunst - Kunstpädagogik, observe: 1,5, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Veranstaltung: Historische und gegenwärtige Kunstpädagogik, Sprache: Deutsch, summary: 1959 veröffentlichte Reinhard Pfennig seine kunstpädagogische Konzeption von Kunstunterricht in dem Buch „Bildende Kunst in der Gegenwart - examine und Methode". 1964 erschien eine zweite Fassung unter dem Titel „Gegenwart der bildenden Kunst. Erziehung zum bildnerischen Denken". Dieses Buch warfare nicht nur eine zweite Fassung des 1959 erschienen Werkes, sondern enthielt völlig neue Überlegungen. Diese Überlegungen beschreibt Pfennig in seinem Vorwort zur vierten Auflage aus dem Jahr 1970. So warfare zum einen die Frage neu, welche kunstpädagogische Relevanz die bildende Kunst der Gegenwart hat, wobei der Weg von der examine zur Methode ging. Es ging additionally darum zu untersuchen, welche pädagogische Bedeutung die Gegenwartskunst für die Erziehung zum bildnerischen Denken hat. Zum zweiten forderte Pfennig einen verbindlichen Kunstunterricht mit kontrollierbaren Lernleistungen, wobei die Einheit von Machen, Sehen und Sagen im Zentrum des Lerngeschehens stand. Die dritte neue Überlegung battle die Zielvorstellung. Denn Ziel des Kunstunterrichts battle es nun die Schülerinnen und Schüler zum bildnerischen Denken zu befähigen. Sie so an die Kunst heranzuführen, dass sie selbst künstlerisch tätig sein konnten und zum anderen sich über Kunst äußern können.
    Show description

  • The Eye Still Seeks: Pakistani Contemporary Art by Salima Hashmi,Martand Khosla

    By Salima Hashmi,Martand Khosla

    a very good paintings publication of 1 of the main arresting artwork hobbies on the earth this day Pakistan’s modern paintings scene is arguably the main intriguing in South Asia. general
    curator, artist and instructor Salima Hashmi supplies us a good review during this lavishly designed e-book, such as interviews with artists akin to Rashid Rana and items via writers like Kamila Shamsie and Mohsin Hamid.
    Show description

  • Das Felix-Nussbaum-Haus: Kunstwissenschaftlicher Diskurs, by Sebastian Rupp

    By Sebastian Rupp

    Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Kunstpädagogik, be aware: 1,7, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Haupseminar, thirteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Kunstunterricht der gymnasialen Oberstufe ist geprägt durch zumeist in den Schulen stattfindende Veranstaltungen, in denen es vorwiegend anhand von zweidimensionalen Reproduktionen darum geht, theoretisches Wissen über die geforderten Inhalte zu vermitteln.
    Eine replacement zu derartiger Stoffvermittlung ist der gemeinsame Besuch eines Kunstmuseums, in dessen Rahmen Lehrer und Schüler die probability bekommen, die vielleicht im Vorfeld behandelten Inhalte greifbarer zu vermitteln, zu erfahren und zu verstehen.
    Eine gute Gelegenheit, für einen im Rahmen des Epochenunterrichts durchgeführten Museumsbesuch, stellt das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück dar. Hier ist es geglückt, einen Bezug zwischen shape und Inhalt herzustellen, der sinnvoll für den Unterricht genutzt werden kann, und der die Geistesströmung des ersten Viertels des 20. Jahrhunderts anschaulich und erfahrbar vermitteln kann.
    Show description

  • Die Diskursanalyse. Entstehung und Theorien von Saussure, by Carolin Modes

    By Carolin Modes

    Akademische Arbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Kunst - Allgemeines, Kunsttheorie, word: 1,3, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit geht es um den Begriff Diskurs und die daraus resultierende Diskursanalyse. Als praktisches Beispiel für einen Diskurs dient die „Neue Leipziger Schule“, eine Künstlergruppe bei der die Grenzen zwischen Diskurs und Realität verschwimmen. Für die theoretische Herleitung der Entstehung des Zusammenhangs von Wissen und Wirklichkeit werden drei theoretische Positionen heran gezogen.

    Zunächst wird auf die Theorie Ferdinand de Saussures (1857-1913) eingegangen, um die soziale Bedingtheit von Kommunikation aufzuzeigen. Daran anschließend wird mit Hilfe spezifischer Arbeiten Michel Foucaults (1926-1984) auf die Bedeutung der Diskurse als Erscheinungs- und Zirkulationsformen des Wissens hingewiesen. Anhand der kultursoziologischen Erkenntnisse von Pierre Bourdieu (1930-2002) wird schließlich die Bedeutung der Akteure und ihrer Macht in der Produktion von Diskursen, Kategorien und Wirklichkeit dargestellt.

    Begriffe oder Kategorien wie z.B. Familie oder Geschlecht scheinen natürlich und selbstverständlich, sind aber eigentlich kollektive Vereinbarungen, die lediglich nicht mehr hinterfragt werden. Damit etwas Wirklichkeit wird, bedarf es der Akteure mit ihren jeweiligen Interessen, die über die Macht oder Legitimität zu sprechen verfügen, denn es ist nur einigen wenigen möglich Wissen zu etablieren. Diese Akteure lassen Dinge entstehen in dem sie über sie sprechen, sie abgrenzen und benennen.
    Show description

  • Leonardo da Vinci - Der Spiegel - und das Phänomen by Merlino Menzel,Clarissa van Amseln

    By Merlino Menzel,Clarissa van Amseln

    Das Buch „Der Spiegel und das Phänomen Zeitgeist“ schlägt den weiten Bogen vom Leben und Arbeiten des Renaissance-Menschen Leonardo da Vincis bis zur Gegenwart. Dabei verwebt es die unterschiedlichsten Themenbereiche zwischen Kunst, aktueller Hirnforschung, Psychologie, Geschichtswissen und Alltagsbeobachtung zu einem spannenden Gewebe, über das der Leser genüsslich wie über einen schillernden Teppich schreiten kann. Der Bogen von Thema zu Thema bleibt dabei stets ein Spannungsbogen und erfreut durch die freie und virtuose Handhabung stilistischer Vielfalt, die sich akrobatisch zwischen sachlich recherchierter details und beißender Ironie, zwischen kritischem Kommentar und einfühlsamer Schilderung schlängelt, ohne je den Tritt zu verlieren. Eine unkonventionelle, unterhaltsame und überraschende Lektüre zu einem Thema, von dem guy nie angenommen hätte, dass es so faszinierend und bereichernd sein kann.
    Show description

  • How Arts Education Makes a Difference: Research examining by Josephine Fleming,Robyn Gibson,Michael Anderson

    By Josephine Fleming,Robyn Gibson,Michael Anderson

    This publication provides ground-breaking learn at the methods the humanities fosters motivation and engagement in either educational and non-academic domain names. It stories on combined strategy, foreign learn that investigated how the humanities make a distinction within the lives of youngsters. Drawing at the findings of a longitudinal quantitative learn led by way of the the world over popular academic psychologist Andrew Martin, the booklet examines the effect of arts involvement within the educational results of 643 scholars and experiences at the in-depth qualitative learn that investigates what constitutes best-practice in studying and educating within the Arts. The e-book additionally examines drama, dance, track, visible arts and picture school rooms to build an knowing of caliber pedagogy in those school rooms. With its evidence-based yet hugely available procedure, this booklet may be without delay and instantly proper to these drawn to the humanities as a strength for switch in education. How Arts schooling Makes a distinction discusses:


    ?




    • The Arts schooling, Motivation, Engagement and success Research



    • Visual Arts, Drama and tune in Classrooms



    • Technology-mediated Arts Engagement



    • International views on Arts and Cultural regulations in Education


    ?


    This ebook is a well timed collation of study and experiential findings which help the necessity to advertise arts schooling in colleges around the world. will probably be rather precious for educationists, researchers in schooling and humanities advocates.

    Show description

  • Arte em questões (Portuguese Edition) by Isabel A. Marques,Fábio Brazil

    By Isabel A. Marques,Fábio Brazil

    Arte é processo ou produto? O que o artista ensina? O que se espera da arte? Quem forma os artistas? Arte se avalia? Quem frequenta a arte? E a arte do aluno? Quem não sabe ensina? Essas são algumas das questões levantadas e discutidas por Isabel Marques e Fábio Brazil neste livro. Com os artigos aqui publicados, os autores pretendem incitar diálogos, provocar discussões e gerar reflexões sobre as relações entre arte e educação que se processam em diferentes situações de ensino e aprendizagem.
    Show description

  • Art and Design Pedagogy in Higher Education: Knowledge, by Susan Orr,Alison Shreeve

    By Susan Orr,Alison Shreeve

    Art and layout Pedagogy in greater Education offers a modern quantity that gives a scholarly viewpoint on tertiary point paintings and layout schooling. delivering a theoretical lens to ascertain studio schooling, the authors recommend a student-centred version of curriculum that helps the improvement of creativity.


    The textual content deals readers analytical frameworks with which to problem assumptions concerning the artwork and layout curriculum in better schooling. during this quantity, Orr and Shreeve significantly interrogate the panorama of artwork and layout better schooling, delivering illuminating viewpoints on pedagogy and evaluate. New scholarship is brought in 3 key areas:




    • curriculum: the character and goal of the inventive curriculum and the concept that of a ‘sticky curriculum’ that's actively formed through teachers, technicians and students;



    • ambiguity, which the authors declare is on the middle of an artistic schooling;



    • value, asking what and whose rules, practices and techniques are given worth and create worth in the curriculum.


    These insights from the point of view of an inventive collage topic quarter additionally supply new methods of viewing different disciplines, and supply a reaction to a becoming academic curiosity in cross-curricular creativity. This ebook bargains a coherent thought of paintings and layout educating and studying that would be of significant curiosity to these operating in and learning better schooling perform and coverage, in addition to teachers and researchers attracted to inventive education.

    Show description