Category: Art Instruction Reference

  • Deutsch: Die Geschichte einer Sprache (German Edition) by Kirstin Casemir,Christian Fischer

    By Kirstin Casemir,Christian Fischer

    Deutsch, used to be ist das eigentlich? Die Geschichte unserer Sprache umfasst rund 1300 Jahre. Wir benutzen sie wie selbstverständlich und wissen doch nur wenig über sie. Frei von jedem Fachjargon beschreiben die Autoren dieses Buches, beide ausgewiesene Sprachwissenschaftler, die Entwicklung des Deutschen bis in die Gegenwart. Wichtige Themen und prägende Faktoren werden behandelt, darunter die Rolle von Schule, faith und Politik, die neuen Medien und die Fachsprachen, der Sprachwandel oder das Verhältnis von Schreib- und Sprechsprache. Auch kritische Fragen nach der aktuellen Rechtschreibung oder der Verwendung von Fremdwörtern bleiben nicht ausgespart. Zahlreiche Beispiele und Abbildungen erleichtern das Verständnis. Infokästen bieten historische Textzeugnisse, unterhaltsame Namengeschichten oder überraschende Worterklärungen. Literaturempfehlungen und ein Glossar dienen der Vertiefung.
    Show description

  • Adjugé, volé: Chronique d'un trafic à Drouot - Essais - by Michel Deléan

    By Michel Deléan

    Depuis cent soixante ans, les 800 000 pièces exposées chaque année à l'Hôtel Drouot sont confiées exclusivement aux cols rouges, tous d'origine savoyarde. Ils préparent les plenty, les présentent au public, les redistribuent aux acheteurs et les stockent.

    Mais en 2004, leur status et celui de los angeles plus grande salle des ventes aux enchères de France est remis en reason : un tableau de Courbet a été volé lors d'un inventaire. Quelques mois plus tard, un Savoyard suggest l'oeuvre à un professional. los angeles justice s'intéresse alors aux affaires d'une agency qui a tout d'une confrérie, et découvre des diamants dans leur entrepôt, des objets d'arts dans leurs appartements, des comptes tenus précisément sur de mystérieuses ventes.

    Grâce à son research, basée sur des records inédits, l'auteur nous entraîne dans les secrets and techniques d'un trafic étonnant, digne d'un roman policier. Une enquête menée par l'Office de lutte contre le trafic des bien culturels qui se poursuit encore aujourd'hui.

    Journaliste depuis 1986, Michel Deléan a notamment travaillé à Libération, au Parisien-Aujourd'hui en France, et a été grand reporter au magazine du Dimanche. En janvier 2011, il a rejoint Mediapart. Il a publié Qui veut l. a. mort du juge d'instruction ? (Carnets de l'Info, 2007).
    Show description

  • Jewish Art in America: An Introduction by Matthew Baigell

    By Matthew Baigell

    during this first book-length learn of Jewish paintings in the United States, Matthew Baigell explores works from the early settlers of the United States to the current. It concentrates on exploring and reading Jewish subject material hired by means of artists as they illustrated features in their non secular and ethnic background and as they spoke back to significant occasions over the many years, together with the nice Migration, the good melancholy, the Holocaust, and the founding of the nation of Israel, in addition to the dispersal of Jewish artists round the kingdom and the increase of feminism and spiritualism within the late-twentieth century. topics comprise style scenes of 'the Jewish street,' non secular and religious issues derived from the Bible and the Kabbalah, and photographs that checklist the artists' participation in and witnessing of significant occasions of their lifetimes. the writer additionally considers the usually requested questions: Is there a Jewish paintings? and, Is there a unmarried Jewish Experience?
    Show description

  • Aby Warburg (1866-1929) als Begründer der Ikonologie (German by Rebecca Elisabeth Meyer

    By Rebecca Elisabeth Meyer

    Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kunst - Allgemeines, Kunsttheorie, notice: 1,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Caspar-David-Friedrich-Instiut), Veranstaltung: Einführung in die Kunstgeschichte, Sprache: Deutsch, summary: „Ebreo di sangue, Amburghese di cuore, d’anima Fiorentino.“ (In: Wuttke 1980: 464)
    Mit diesen Worten beschreibt Abraham Moritz Warburg, der am 13.06.1866 in Hamburg geboren wurde, jüdischen Glaubens conflict und dessen Seele in Florenz erst auflebte. Er stammt aus einer bekannten Hamburger Bankiersfamilie, die um 1700 in Warburg in Westfalen aus Italien eingewandert struggle und aus diesem Grund den Familiennamen Warburg trug. Als erstes von insgesamt sieben Kindern wurde ihm von seinem konservativen, jüdischen Elternhaus das Erstgeborenenrecht zugesprochen. Aby Warburg revoltierte bereits früh gegen die religiösen Rituale der Familie und weigerte sich gegen die Berufspläne der Familie, die für ihn eine berufliche Laufbahn als Arzt, Rabbiner oder Jurist vorsah. Stattdessen studierte er Kunstgeschichte, Geschichte und Archäologie unter anderem in Bonn, München, Florenz und Straßbourg. Da Warburg seit früher Jugend ein leidenschaftlicher Leser conflict, zeichnete sich schon bald sein enormes Interesse für Geschichte und Literatur ab. In der Literatur wird er trotz seines schwierigen Charakters und seinem labilen und sprunghaften Temperament, das vor allem durch Jähzorn sowie mangelnde seelische Stabilität geprägt struggle, die ihn zum Einzelgänger machten, als charismatisch dargestellt. (Vgl. Böhme 1997: 1)
    Unabhängig von seinen Charaktereigenschaften ist er heute als deutscher Kunsthistoriker, Kulturwissenschaftler und Begründer der kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg bekannt. Im kunsthistorischen Bereich battle besonders das Nachleben der Antike in den unterschiedlichsten Bereichen von der abendländischen Kultur bis in die Renaissance sein Forschungsgegenstand. So konnte er aufgrund seiner Untersuchungen die Ikonologie als eigenständige Disziplin der Kunstwissenschaft etablieren. Zum Meilenstein der Kunstgeschichte wurde seine 1892 veröffentlichte Dissertation über ‚Sandro Boticellis Geburt der Venus und Frühling’, die aus einem in den Jahren 1888 und 1889 Studienaufenthalt in Florenz vorhergegangen ist.
    Show description

  • Das Bestreben der Kunst, sich selbst zu verleugnen: by Ann-Sophie Parker

    By Ann-Sophie Parker

    Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Kunst - Uebergreifende Betrachtungen, be aware: 2, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am major (Kunstgeschichtliches Institut), Veranstaltung: Passage, Schacht, Sphäre – Schlüsseltexte der Architekturphilosophie von Walter Benjamin, Jacques Derrida und Peter Sloterdijk, Sprache: Deutsch, summary: Mit Bauwerken schafft sich der Mensch eine zweite Natur, eine eigene, bedürfnisgerechte Umwelt. Bauwerke bieten Schutz, verschaffen dem Menschen eine Atmosphäre und ein Klima, bieten Geborgenheit und Behaglichkeit.

    Bauwerke repräsentieren aber auch eine Weltsicht, eine Philosophie, sie charakterisieren die Persönlichkeit der Bauherren und die sozialen Beziehungen ihrer Zeit. Nahezu alle Architekturstile und -theorien wurden durch Philosophen und deren Reflexionen mitgeprägt. Unter diesen Aspekten bilden Architektur und Philosophie eine Einheit.

    So markierte Schinkel zwischen 1803 und 1815 die "Bestimmung der Architektur als image des Lebens" als sein zentrales Anliegen und stützte sich bei seiner Arbeit in sehr starkem Maße auf die Philosophie Johann Gottlieb Fichtes. Die Relationen zwischen zahlreichen Denkmodellen und deren Manifestation in der Architektur stehen repräsentativ für eine Vielfalt von weiteren Verknüpfungen, Verbindungen und Analogien zwischen den beiden einander nur auf den ersten Blick fremd wirkenden Disziplinen Architektur und Philosophie. Vermittelnde Glieder dieser Einheit sind dabei vor allem Elemente der Kunst, der Kultur und der Ästhetik. Kunstformen, Zeitgeschmack und Zeitgeist manifestieren sich häufig sehr identisch in der Philosophie und in der Architektur der Epochen. So verkörpern, um nur ein Beispiel zu nennen, eine romanische und eine gotische Kathedrale unterschiedliche Gottesbilder.

    Im Bewusstsein dieser Zusammenhänge hat sich Walter Benjamin mit den sozialen, architektonischen und bautechnischen Umwälzungen zu Beginn des 19. Jahrhunderts befasst. In seinem fragmentarischen Passagen-Werk zeigt er am Beispiel des Baugeschehens in Paris sehr vielschichtig und detailliert auf, wie sich politische und soziale Umbrüche auch auf die maßgeblichen Leitbilder zur Gestaltung der städtischen Umwelt und in deren gebauter shape auswirken. Er sieht dabei die Vergangenheit mit einem reflektierten Gegenwartsbewusstsein an und erweckt sie dadurch zum Leben.

    Der begrenzte Umfang der vorliegenden Arbeit lässt es nicht zu, das Gesamtwerk Walter Benjamins hier angemessen darzustellen und zu würdigen. Es soll in dieser Schrift deshalb nur ein Aspekt im Passagen-Werk näher betrachtet werden: Inwieweit sowohl durch Kunst und Architektur als auch durch die reale Baupraxis die Möglichkeiten der gesellschaftlichen und technischen Entwicklung dieser Zeit genutzt wurden. [...]
    Show description

  • Digital Mayhem 3D Landscape Techniques: Where Inspiration, by Duncan Evans

    By Duncan Evans

    Compiled through Duncan Evans, founder and suggestion at the back of 3DArtist journal. The Masters at paintings titles will provide electronic thought with hands-on perception and strategies from specialist electronic artists. greater than only a gallery publication - every one artist has written a breakdown review, with helping imagery of ways they made their piece of labor. begin your mentorship into the area of electronic paintings at the present time with a few of the maximum electronic artists on the planet and delve into specialist techiques. we're asking you to touch upon the sequence itself after which the 1st name within the sequence. the 1st name within the sequence will specialize in 3D Landscapes. it is possible for you to to strengthen your panorama and history talents past the range of loose on-line tutorials and practice the hottest strategies, like color and distinction improvements, sprucing, composition, lights and extra! extend your electronic canvas to incorporate numerous new software program instruments with Masters at paintings: 3D Landscapes. there'll be a aiding web site with resource records, downloadable content material and artist tutorials, demonstrating key ideas of a few of the best electronic artists.

    Show description

  • The Graphic Designer's Business Survival Guide by Lawrence J. Daniels

    By Lawrence J. Daniels

    photograph layout is a crowded, hugely aggressive international. And it takes much more than uncooked expertise and technical skill to make it as an self sufficient dressmaker. profitable photo fashion designer and entrepreneur, Larry Daniels exposes the weak point of such a lot of: the severe enterprise facet of working even a one-person layout enterprise. Designers usually prioritize aesthetics over a client's wishes, and forget about uncomplicated enterprise abilities corresponding to writing, checklist retaining, and courting development. This functional insider’s advisor explains how one can construct a ecocnomic, sustainable layout enterprise. choked with pattern agreements, letters, types, and extra, it finds how to:

    • Create an internet site and portfolio that spotlight layout solutions
    • Do pre-pitch examine and bring profitable presentations
    • organize inviting proposals that win profitable contracts
    • determine a competent approach for monitoring billable hours (and staying solvent)
    • Use cold-calling recommendations even revenues phobics can master
    • Quantify layout judgements in ways in which company administration can relate to and respect
    • escape of “freelancer” mode to hugely compensated inventive consultant

    The box of layout is suffering from disasters. to face out and be triumphant, try to be expert, effective, and serious about the bottom-line effects that consumers price. The image Designer's company Survival consultant exhibits you how.
    Show description

  • Survival Guide for Artists: How to Thrive in the Creative by Elena Parashko

    By Elena Parashko

    the right way to thrive within the artistic arts. This life-changing ebook finds the secrets and techniques of unlocking your complete strength by means of addressing the problems comon to the brain, physique, and soul of artists and different artistic participants. observe basic and powerful how one can nurture your creativity, deal with harmful affects from open air assets, and consultant the path of your lifestyles with pleasure. you could stay your inventive passion!
    Show description

  • Sven Pfennig: Ausstellung in Abwesenheit (German Edition) by Jörg Sperling,Janine Wötzel,Melanie Gidius,Franziska

    By Jörg Sperling,Janine Wötzel,Melanie Gidius,Franziska Schwiersch,Jan Gerlach,Mario Harz,Michael Friedrich,Friederike Breuer,Elena Acquati

    Sven Pfennig struggle ein sehr öffentlichkeitsscheuer und bescheidener Künstler, der Zeit seines Lebens nicht die Anerkennung fand, die er aus Sicht der Autoren dieses Buches verdient hätte. Er hinterließ eine riesige Anzahl unglaublicher, teilweise unveröffentlichter Bilder und Skulpturen. Eine Auswahl seiner Werke ist nun in einem Bildband veröffentlicht, zusammen mit Texten von eight Autoren über Sven Pfennig und sein Werk, aus persönlicher, wie wissenschaftlicher Perspektive.
    Das Ziel des Kataloges ist, die Aufmerksamkeit auf das Schaffen dieses Künstlers zu lenken, in der Hoffnung, dass weitere Auseinandersetzungen folgen mögen.
    Show description